Skip to content

Was suchen Sie?

SECODEV

Coopération au développement

Accompagne des familles de petits paysans, les femmes et les jeunes des pays en développement à devenir les acteurs du changement de demain

Tätigkeit und Fokus

SECODEV est une ONG engagée depuis 1970 dans la coopération au développement, œuvrant en faveur des populations défavorisées en Afrique, en Amérique Latine et en Asie. Sa mission au nom de ses donateurs et de ses donatrices est de soutenir des projets répondant aux besoins des familles de petits paysans, des femmes et des jeunes pour qu’ils puissent améliorer leurs conditions de vie et vivre dignement de leur travail.
Elle concentre actuellement son action dans sept pays: le Laos, le Cameroun, le Mali, le Pérou, le Rwanda, le Burundi et la République Démocratique du Congo. SECODEV axe ses interventions sur deux domaines d'intervention principaux: la souveraineté alimentaire ainsi que l’éducation et la formation professionnelle. Le genre est un axe transversal fondamental de l’organisation.
Experts dans la mise en œuvre de la Souveraineté Alimentaire, SECODEV travaille au plus près des populations les plus vulnérables afin d’accompagner les initiatives de changement. SECODEV a une double ambition: lutter à la fois contre la pauvreté et permettre l’autosuffisance alimentaire des populations.
SECODEV est membre de la Fédération Genevoise de Coopération depuis près de 50 ans. Autonome et indépendante, elle collabore toutefois étroitement avec Caritas Genève, qui l'a fondée en 1970. Depuis sa création, SECODEV a soutenu des centaines milliers de bénéficiaires à travers le monde. L’organisation poursuit ses programmes pour relever le défi de lutter contre la pauvreté, les inégalités et les problèmes de développement dans le monde et inscrit son travail dans les objectifs du développement durable (ODD).

So kann ich helfen

Legat

Legat

Spende

Spende

Begünstigte

  • Familien
  • Frauen
  • Ländliche Bevölkerung
  • Menschen in Armut
  • Menschen in Konfliktgebieten

Tätigkeitsbereiche

  • Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe
  • Menschenrechte, Friedensförderung

Art der Hilfeleistung

  • Bildung
  • Selbstermächtigung (Empowerment)

Einsatzgebiete

International

Burundi, Kamerun, Kongo (Dem. Rep.), Laos, Mali, Peru, Ruanda

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

Solafrica

Entwicklungs- und Klimaschutzorganisation zur Förderung der Solarenergie in wirtschaftlich benachteiligten Regionen

Hilfswerk Selam in Äthiopien

Armutsbekämpfung durch Betreuung und Ausbildung von bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Äthiopien.

Fairmed

FAIRMED setzt sich für die Gesundheit der ärmsten Menschen in Afrika und Asien ein.

Abai Freunde – Vida Para Todos

Schweizer Unterstützungsverein der «Fundação Vida Para Todos ABAI» (Stiftung Leben für alle), Mandirituba, Brasilien.

Morija

Eine humanitäre, entwicklungsfördernde Organisation

Save the Children

Kinderrechtsorganisation, die sich dafür einsetzt, dass Kinder überleben, lernen können und geschützt sind.

Verein Guatemala-Zentralamerika

Ausbildung Jugendlicher und Bau von Schulhäusern und Landkliniken in Guatemala

medico international schweiz

Zukunftsorientierte Organisation der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Ziel der angepasste Gesundheitsversorgung in den Ländern des Südens

Lepra-Mission Schweiz

Weltweiter Einsatz zur Beseitigung der Ursachen und Folgen von Lepra mit dem Ziel der Heilung und Integration der Ärmsten zurück in die Gesellschaft.

Nouvelle Planète

Konkrete Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika und Gruppen-Hilfseinsätze

Solidarität mit der Welt (SDW)

Hilfe zur Selbsthilfe in den Bereichen Grund- und Berufsausbildung, Schaffen von Arbeitsplätzen und Einkommensförderung, Gesundheit und Ernährungssicherheit.

miva Schweiz

Unterstützt die Finanzierung und Beschaffung von Transport- und Kommunikationsmitteln im Süden

Evangelische Mission im Tschad

Projekte in Entwicklungsgebieten im Bereich soziale Förderung und Ausbildung in Partnerschaft mit den einheimischen Kirchen.

FH Schweiz

Begleitet die am meisten Benachteiligten beim Erlernen von Autonomie durch Agrarökologie und Gemeindeentwicklung.

Paz Mundo Schweiz

Engagement für die Maya-Bevölkerung im Hochland Guatemalas.

E-Changer

Active dans la coopération par l’échange de personnes, l’association s’engage pour un monde plus solidaire et pour la réduction des inégalités.

Acat-Schweiz

Unabhängige ökumenische Menschenrechtsorganisation, die sich für die weltweite Abschaffung von Folter und Todesstrafe einsetzt

Fastenaktion

Menschen stärken Menschen

ASRA

Hilfe zur Selbsthilfe für Behinderte in den Slums von Delhi, Indien

Co-operaid

Fördert die Schulbildung und Berufsausbildung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Asien und Afrika.

FIZ Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration

Setzt sich für den Schutz und die Rechte von Migrant*innen ein, die von Gewalt und Ausbeutung betroffen sind.

DM

Engagement für Agrarökologie, Bildung und Theologie durch den Austausch von Menschen und die Unterstützung von Projekten in der Schweiz und auf der ganzen Welt.

cfd – Christlicher Friedensdienst

Unabhängige Friedensorganisation und unterstützt Projekte für Frauen im Süden und in der Schweiz.

Mission 21

Einsatz für ein Leben in Würde, Frieden und Gerechtigkeit für Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Kolping Schweiz

Entwicklungszusammenarbeit mit dem Schwerpunkt «Der Mensch im Mittelpunkt»

PeaceWomen Across the Globe

International tätige feministische Friedensorganisation mit Sitz in Bern.

Verein taki mundo

Bietet gehörlosen und hörgeschädigten Kindern eine Zukunftsperspektive und betreut Kinder, die in bescheidenen Verhältnissen aufwachsen.

Fondation Hirondelle

Organisation suisse à but non lucratif qui fournit de l’information à des populations confrontées à des crises, pour leur permettre d’agir.

apia

Zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Lateinamerika