Skip to content

Was suchen Sie?

Kiriat Yearim

Freunde des Schweizer Kinderdorfs in Israel

Überkonfessionelles Hilfswerk für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Israel

Tätigkeit und Fokus

Kiriat Yearim kümmert sich um sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Israel, unabhängig von ihrer Herkunft, Sprache und Religion.
Ziel ihrer Arbeit ist die soziale Integration durch Bildung und Dialog.

Sie unterstützen:
Das Schweizer Kinderdorf Kiriat Yearim, in den malerischen Hügeln von Jerusalem gelegen, bietet rund 140 Jugendlichen für drei bis sechs Jahre ein neues Zuhause mit festen Tagesstrukturen und emotionalem Rückhalt. Hier werden sie liebevoll betreut, schulisch gefördert und therapeutisch begleitet. Zentraler Grundsatz ist die Förderung von Selbstverantwortung, Toleranz und Gemeinschaftssinn. Mit der Hilfe aus der Schweiz ermöglichen sie Jugendlichen eine wichtige Ausbildung als InformatikerIn, Metallbauer, Schreiner, Coiffeuse oder Koch/Köchin auf einem mit der schweizerischen Berufsanlehre vergleichbaren Niveau. Damit eröffnen sich ihnen bessere berufliche Zukunfts-Chancen.

Seit 1969 besteht im weiteren eine enge Zusammenarbeit zwischen Kiriat Yearim und dem in Israel tätigen „Trust“ und dessen Leiter, dem Sozialpädagogen Farid Abu Gosh. Der „Trust“ fördert Projekte für die arabische Bevölkerung in Israel, u.a. Kindergärten in Ramle und im Negev, Tageszentren für Mädchen und ein „Mother-to-Mother-Programme“. Diese Programme sorgen dafür, dass Frauen und Jugendliche ihre Zukunft aktiv und nach eigenen Wünschen gestalten können.

Projekte des Dialogs zwischen den Bevölkerungsgruppen unterstützt Kiriat Yearim seit 2001. Ziel ist eine friedliche Koexistenz der verschiedenen Kulturen.

So kann ich helfen

Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit

Legat

Legat

Mitglied- / Gönnerschaft

Mitglied- / Gönnerschaft

Patenschaft

Patenschaft

Spende

Spende

Begünstigte

  • Familien
  • Frauen
  • Menschen in Armut

Tätigkeitsbereiche

  • Menschenrechte, Friedensförderung

Art der Hilfeleistung

  • Beratung, Anlaufstelle, Kontaktnetz
  • Bildung
  • Integration
  • Kultureller Austausch, Völkerverständigung
  • Prävention
  • Selbstermächtigung (Empowerment)
  • Wohnstätte, Heim, Werkstätte

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

Acat-Schweiz

Unabhängige ökumenische Menschenrechtsorganisation, die sich für die weltweite Abschaffung von Folter und Todesstrafe einsetzt

trigon-film

Gemeinnützige Stiftung zur Kulturenvermittlung in der Schweiz.

SECODEV

Accompagne des familles de petits paysans, les femmes et les jeunes des pays en développement à devenir les acteurs du changement de demain

Co-operaid

Fördert die Schulbildung und Berufsausbildung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Asien und Afrika.

Comundo

Die führende Schweizer Organisation in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit (PEZA)

Verein taki mundo

Bietet gehörlosen und hörgeschädigten Kindern eine Zukunftsperspektive und betreut Kinder, die in bescheidenen Verhältnissen aufwachsen.

Helvetas

Religiös und parteipolitisch unabhängige Schweizer Entwicklungsorganisation

Kinderanwaltschaft Schweiz

Der Verein fördert und unterstützt mit gezielten Massnahmen die Sensibilisierung und die Umsetzung einer kindgerechten Justiz in der Schweiz.

EcoSolidar

Unterstützung von Selbsthilfeprojekten für ökologische und sozialverträgliche Entwicklung durch gleichberechtigte Zusammenarbeit

Caritas Schweiz

Das Hilfswerk, das sich für die Bekämpfung der Armut weltweit und in der Schweiz engagiert.

Amnesty International Schweiz

Einsatz für die Einhaltung und Förderung der Menschenrechte

Lutherischer Weltbund

Zusammenarbeit auf lokaler, nationaler und globaler Ebene um Menschen zu befähigen, ihre Rechte wahrzunehmen und Zugang zum Notwendigen zu haben.

Fondation Hirondelle

Organisation suisse à but non lucratif qui fournit de l’information à des populations confrontées à des crises, pour leur permettre d’agir.

PeaceWomen Across the Globe

International tätige feministische Friedensorganisation mit Sitz in Bern.

Traditions pour Demain

NGO, die sich seit fast 30 Jahren für die Förderung der kulturellen Traditionen der indigenen Völker Lateinamerikas einsetzt.