Skip to content

Was suchen Sie?

Mission 21

Evangelisches Missionswerk Basel

Einsatz für ein Leben in Würde, Frieden und Gerechtigkeit für Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tätigkeit und Fokus

Mission 21 ist international im Einsatz für eine gerechtere Welt. Weltweit arbeitet das Werk für die Friedensförderung, für bessere Bildung und Gesundheit und für Landwirtschaft und Existenzsicherung. Mission 21 setzt sich besonders für Frauen und Mädchen ein und setzt seit 1815 Zeichen der Hoffnung auf der Grundlage des christlichen Glaubens und der Menschenrechte. In Asien, Afrika und Lateinamerika engagiert Mission 21 sich in rund 100 Programmen und Projekten sowohl in der langfristigen Entwicklungszusammenarbeit als auch in Nothilfe und Wiederaufbau. Mission 21 arbeitet gemeinsam mit über 70 Partnerkirchen und Partnerorganisationen weltweit und pflegt professionellen Austausch und Kooperation auf Augenhöhe. In der Schweiz leistet Mission 21 Bildungsarbeit und trägt zur interreligiösen Verständigung bei. Mission 21 wird unterstützt vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK sowie von der eidgenössischen Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit Deza. Mission 21 ist als gemeinnützig anerkannt, Mitglied des Netzwerks Act Alliance sowie durch die Qualitätslabels Zewo und Eduqua zertifiziert. Der weltweite persönliche und fachliche Austausch zwischen Menschen wird durch den Einsatz von internationalen Mitarbeitenden sowie durch Kurzzeiteinsätze bereichert, welche Mission 21 vermittelt. Begegnungen, Bildungsangebote sowie Forschung im historischen Archiv konkretisieren die internationale Lerngemeinschaft von Mission 21.

So kann ich helfen

Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit

Legat

Legat

Spende

Spende

Begünstigte

  • Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten
  • Frauen
  • Kinder
  • Ländliche Bevölkerung
  • Menschen in Armut
  • Menschen in Konfliktgebieten
  • Menschen in Not
  • Menschen mit Krankheit

Tätigkeitsbereiche

  • Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe
  • Menschenrechte, Friedensförderung

Art der Hilfeleistung

  • Beratung, Anlaufstelle, Kontaktnetz
  • Betreuung, medizinische Versorgung, Pflege
  • Bildung
  • Kultureller Austausch, Völkerverständigung
  • Prävention
  • Selbstermächtigung (Empowerment)

Einsatzgebiete

International

Bolivien, Chile, China, Costa Rica, Demokratische Republik Kongo, Ghana, Indien, Indonesien, Japan, Kamerun, Malaysia, Nigeria, Palästinensische Autonomiegebiete, Peru, Schweiz, Südafrika, Südsudan, Tansania

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

SeCoDév

Accompagne des familles de petits paysans, les femmes et les jeunes des pays en développement à devenir les acteurs du changement de demain

Sundance

Förderung solarbetriebener Trinkwasserversorgungen in Mali, Afrika

Mission Evangélique Braille

Dans une approche respectueuse et intégrale, la MEB intervient en faveur des personnes handicapées de la vue francophones.

SOS-Kinderdorf Schweiz

Jedes Kind soll in einer Familie aufwachsen – geliebt, geachtet und behütet.

Morija

Eine humanitäre, entwicklungsfördernde Organisation

Swiss Laos Hospital Project

Medizinische Hilfsorganisation mit dem Ziel, die Gesundheit von Müttern und ihren Kindern in Laos zu verbessern.

Schweizerischer Katholischer Frauenbund SKF

Der SKF ist ein grosses Frauen-Netzwerk. Der Verein engagiert sich für die Rechte von Frauen in Gesellschaft, Staat und Kirche.

Lepra-Mission Schweiz

Weltweiter Einsatz zur Beseitigung der Ursachen und Folgen von Lepra mit dem Ziel der Heilung und Integration der Ärmsten zurück in die Gesellschaft.

Vétérinaires Sans Frontières Suisse

Tierärztliche Entwicklungsorganisation, die sich für Menschen einsetzt, die zum Überleben auf Nutztiere angewiesen sind.

International Project Aid

Organisation für Entwicklungszusammenarbeit mit Einbezug von Schweizer Jugendlichen in diverse Projekte

ASRA Förderverein

Hilfe zur Selbsthilfe für Behinderte in den Slums von Delhi, Indien

medico international schweiz

Zukunftsorientierte Organisation der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Ziel der angepasste Gesundheitsversorgung in den Ländern des Südens.

Grupo Colombo-Suizo de Pedagogia Especial

Vertreter einer Heilpädagogik, in der es die Würde des Menschen zu achten und zu schützen gilt.

cfd – Christlicher Friedensdienst

Unabhängige Friedensorganisation und unterstützt Projekte für Frauen im Süden und in der Schweiz.

Helvetas

Religiös und parteipolitisch unabhängige Schweizer Entwicklungsorganisation

Co-operaid

Fördert die Schulbildung und Berufsausbildung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Asien und Afrika.

Bakame

Unterstützt die Herstellung und Verbreitung von Kinder- und Jugendliteratur sowie die Leseförderung in Ruanda.

Inter-Agire

La più grande organizzazione svizzera di cooperazione allo sviluppo attraverso l’interscambio di persone.

Public Eye

Mit mutigen Recherchen, scharfen Analysen und starken Kampagnen setzt sich Public Eye für eine Schweiz ein, die weltweit verantwortungsvoll handelt.

COOPI cooperazione internazionale Suisse

Contribuire al processo di lotta alla povertà e di crescita delle comunità con le quali coopera nel mondo, intervenendo in situazioni di emergenza

Fondation Hirondelle

Organisation suisse à but non lucratif qui fournit de l’information à des populations confrontées à des crises, pour leur permettre d’agir.

Internationaler Sozialdienst – Schweiz

Bietet Kindern und Familien, die im transnationalen Kontext mit sozialen und rechtlichen Problemen konfrontiert sind, Unterstützung an.

Amnesty International Schweiz

Einsatz für die Einhaltung und Förderung der Menschenrechte

Lutherischer Weltbund

Zusammenarbeit auf lokaler, nationaler und globaler Ebene um Menschen zu befähigen, ihre Rechte wahrzunehmen und Zugang zum Notwendigen zu haben.

Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH

Dachverband anerkannter Schweizer Flüchtlingshilfswerke

Horyzon

Die Schweizer Entwicklungsorganisation für Jugendliche

SolidarMed

Zusammenarbeit, die wirkt!

PeaceWomen Across the Globe

Internationale Organisation mit Ziel, den Einfluss von Frauen in allen Bereichen von Frieden, Sicherheit und Nachhaltigkeit zu stärken.