Skip to content

Was suchen Sie?

BPN

Kleinunternehmen fördern

Fördert Klein- und Mittelunternehmen in Entwicklungsländern mit Business Management, Training / Coaching, Finanzierung und lokaler Interessensvertretung.

Tätigkeit und Fokus

Die Arbeit von Business Professionals Network (BPN) basiert auf einer Erfah­rung von bereits über zwei Jahrzehnten als Dienstleister zur Geschäftsentwicklung in Georgien, Kirgi­sistan, der Mongolei, Nicaragua und Ruanda.

Der Stiftungsauftrag von BPN sieht vor, gründungswilligen Unternehmenden ein mehrjähriges Leistungsspektrum zu bieten. Dieses basiert auf einem erprobten «Vier-Säulen-Prin­zip» aus be­triebswirtschaftlicher Ausbildung, begleitendem Training/Coaching, Kreditvermittlung sowie der Einbin­dung in einen Unternehmerverband.

Die Stiftung BPN betreut und berät ambitionierte KMUs und etabliert dadurch dauerhaft Arbeitsplätze. Das fördert die Wohlfahrt von vielen Menschen in kargen Lebensverhältnissen, bringt sie in Lohn und Brot und schafft – dank Hilfe zur Selbsthilfe – Anreize für langfristige Sesshaftigkeit und Existenzsicherung in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Gute Unternehmensführung heisst für BPN: unternehmerische Leistung, wertebasierter Erfolg und gemeinwohldienliche Tätigkeit.

Welche Möglichkeit gibt es, Ihre Organisation zu unterstützen?

@Unternehmenspatenschaft: werden laufend auf www.bpn.ch/patenschaften aktualisiert

@«Founders Circle»-Mitglied: geben Sie neuen BPN-Einsatzgebieten Rückenwind, indem Sie während mindestens 4 Jahren sozioökonomische Wachstumschancen in Afrika, Lateinamerika oder Asien ermöglichen - als Member, Associate oder Partner (Mitgliedschaft kann nach Ablauf dieser Zeit jederzeit aufgelöst werden)

@Länderspende: wählen Sie ein Land «Ihres Herzens» auf einem der drei BPN-Kontinente und unterstützen Sie die Aufbauarbeit vor Ort mit einem ausschliesslichen oder regelmässigen Betrag.

«Dank BPN habe ich seit 2014 rund 70 neue Mitarbeitende angestellt.»

Gulmaira A., BPN Unternehmerin, führt eine Näherei in der Mongolei

So kann ich helfen

Legat

Legat

Mitglied- / Gönnerschaft

Mitglied- / Gönnerschaft

Patenschaft

Patenschaft

Spende

Spende

Tätigkeitsbereiche

  • Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe

Art der Hilfeleistung

  • Bildung
  • Finanzielle Direkthilfe
  • Selbstermächtigung (Empowerment)

Einsatzgebiete

International

Georgien, Kirgisistan, Mongolei, Nicaragua, Ruanda

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

Schritte der Hoffnung

Der Verein leistet für Notleidende, vorwiegend in Rumänien, Hilfe zur Selbsthilfe.

Save the Children

Kinderrechtsorganisation, die sich dafür einsetzt, dass Kinder überleben, lernen können und geschützt sind.

CBM Christoffel Blindenmission

Ihr Ziel ist eine inklusive Gesellschaft, in der niemand zurückgelassen wird.

Mission am Nil International

Christliche Hilfsorganisation mit Entwicklungsprojekten entlang des Nil

Solafrica

Entwicklungs- und Klimaschutzorganisation zur Förderung der Solarenergie in wirtschaftlich benachteiligten Regionen

Unité

Schweizerischer Verband für Personelle Entwicklungszusammenarbeit

mediCuba-Suisse

Schweizer Nichtregierungsorganisation zur Unterstützung von Projekten der öffentlichen Gesundheit in Kuba.

Terre des hommes suisse (section romande)

50 ans d'expérience dans la coopération au développement et l’information sur les causes des disparités Nord-Sud.

Evangelische Mission im Tschad

Projekte in Entwicklungsgebieten im Bereich soziale Förderung und Ausbildung in Partnerschaft mit den einheimischen Kirchen.

Paneco

Naturschutz und Umweltbildung

Brüder aller Menschen

Das Hauptziel ist, den Menschen zu helfen, aus der Prekarität in Afrika, Lateinamerika und Asien herauszukommen.

Iamaneh Schweiz

Entwicklungsorganisation, die sich für die Gesundheit von Frauen und Kindern in Westafrika und Westbalkan einsetzt.

Kolping Schweiz

Entwicklungszusammenarbeit mit dem Schwerpunkt «Der Mensch im Mittelpunkt»

Tearfund

Ein Hilfswerk der Schweizerischen Evangelischen Allianz

Stiftung Usthi

Projekte in Indien und Nepal ermöglichen den Zugang zu Bildung und Gesundheit und bieten Schutz vor den Gefahren des Menschenhandels.