Skip to content

Was suchen Sie?

Lungenliga Bern

Kantonale, gemeinnützige Organisation für Lungen- und Langzeitkranke sowie deren Bezugspersonen

Tätigkeit und Fokus

Die Lungenliga Bern erbringt Dienstleistungen für Lungenkranke und Atembehinderte sowie deren Bezugspersonen in Beratung und Betreuung, Heimtherapie, Sozialberatung sowie Gesund-heitsförderung und Prävention. Das Fachpersonal der Heimtherapie gibt auf ärztliche Verordnung hin Aerosolapparate zur Inhalationstherapie sowie Sauerstoffsysteme oder CPAP-Geräte zur Therapie der Schlafapnoe ab. Es installiert und kontrolliert die Geräte und instruiert die Patientinnen und Patienten über die Handhabung und Pflege der Geräte und des Zubehörs und passt die Masken an.
Die BeraterInnen begleiten die Erkrankten fachlich während der ganzen Therapiedauer. Ferner unterstützen die SozialberaterInnen Betroffene bei persönlichen, familiären und sozialen Problemen sowie in finanziellen Fragen, Rechts-/Versicherungs- und Wohnfragen, administrativen Belangen und erschliessen/vermitteln Dienstleistungen und Ressourcen.
Die Gesundheitsförderung und Prävention bietet individuelle Beratungen zu den spezifischen Krankheitsbildern sowie Kurse für Betroffene, Angehörige und Fachpersonen an. (Tabakprävention, Früherkennungs- und Sensibilisierungskampagnen Asthma, COPD und Schlafapnoe)

Die Lungenliga Bern ist im Kanton mit Beratungsstellen in Bern, Biel, Burgdorf, Interlaken, Konolfingen, Langenthal und Thun vertreten.

Weitere Informationen siehe www.lungenliga-be.ch

So kann ich helfen

Legat

Legat

Mitglied- / Gönnerschaft

Mitglied- / Gönnerschaft

Spende

Spende

Begünstigte

  • gesamte Bevölkerung
  • Menschen in Not
  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen mit Krankheit

Tätigkeitsbereiche

  • Gesundheit

Art der Hilfeleistung

  • Beratung, Anlaufstelle, Kontaktnetz
  • Betreuung, medizinische Versorgung, Pflege
  • Finanzielle Direkthilfe
  • Prävention
  • Selbstermächtigung (Empowerment)

Die NPO ist Teil dieses Netzwerks:

Lungenliga Schweiz

Schweizerische Gesundheitsorganisation für lungenkranke und atembehinderte Menschen.

Lungenliga Waadt

Gesundheitsorganisation für die Lunge und die Atemwege.

Lungenliga Thurgau

Anlaufstelle für Lungenkranke. Informationen über Atemwegserkrankungen und Engagement in der Prävention.

Lungenliga Solothurn

Setzt sich für gesunde Lungen ein und vertritt die Anliegen der Atembehinderten in der Öffentlichkeit.

Lungenliga Aargau

Die Lungenliga Aargau erbringt Dienstleistungen für die Gesundheit der Lungen und Atemwege und engagiert sich in Gesundheitsförderung und Prävention, Schwerpunkt Tabakprävention.

Lungenliga beider Basel

Dienstleistungen für Lungenkranke und Atembehinderte sowie Tabakprävention

Lungenliga Zentralschweiz

Zentralschweizerische Gesundheitsorganisation für lungenkranke und atembehinderte Menschen

Lungenliga Freiburg

Spezialisierte Organisation in der Krankenpflege zu Hause und ein Abgabezentrum von Atemtherapiegeräten.

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

SAH Schaffhausen

Einer von 11 eigenständigen SAH-Vereinen in der Schweiz und ist in den Bereichen Bildung, Beschäftigung und Integration tätig.

Krebsliga Zentralschweiz

Persönliche Beratung und Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen, Prävention und Früherkennung, Wissensvermittlung und Forschungsförderung.

Aargauische Suchthilfe ags

Prävention stärkt und Beratung verändert.

Sexuelle Gesundheit Zürich SeGZ

Prävention zu HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. Beratung und Begleitung von Menschen mit HIV.

Pro Mente Sana romande

Setzt sich für psychisch beeinträchtige Menschen in der Schweiz ein

Fondation ART-THERAPIE

Die heilsame Welt von Klang und Farbe für mehr Lebensqualität. Kunsttherapie für kranke Neugeborene, Kinder und Jugendliche in Schweizer Spitälern.

Fragile Genf

Soutien des personnes cérébro-lésées et leurs proches.

Rheumaliga Thurgau

Setzt sich für Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung ein und leistet Öffentlichkeitsarbeit auf diesem Gebiet.

S&X, Fachstelle Sexuelle Gesundheit Zentralschweiz

Präventionsarbeit und Testen von HIV. Gesundheitsförderung, Prävention sowie Testen von weiteren sexuell übertragbaren Infektionen. Beratung und Begleitung von Menschen mit HIV. Sexualpädagogischer Unterricht auf allen Schulstufen sowie Lehrer*innencoachings und Referate.

Blaues Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg

Prävention, Beratung und Integration im Bereich der legalen Suchtmittel, für eine Welt, in der Alkoholkonsum kein Leid verursacht.

Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG

Die grösste Organisation für Wassersicherheit der Schweiz.

Wohnraum für jüngere Behinderte WFJB

Wohnformen für Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung oder Hirnverletzung / Geschützte Arbeitsplätze

Fragile Ostschweiz

Für Menschen mit einer Hirnverletzung und ihre Angehörigen.

Ligue Genevoise contre le Rhumatisme

Organisation für Rheumabetroffene

Stiftung Mobilita

Setzt sich für eine bessere Mobilität von Menschen mit Behinderungen im Kanton Graubünden ein.