Skip to content

Was suchen Sie?

Zukunft für Kinder

Wollen den Kindern von Muntigunung, Bali, eine bessere Zukunft ermöglichen. Der oberste Grundsatz lautet: Hilfe zur Selbsthilfe

Entwickelt nachhaltig die Lebensbedingungen der notleidenden Bevölkerung in Muntigunung, Balis (Indonesien).

Tätigkeit und Fokus

Zukunft für Kinder engagiert sich für benachteiligte Menschen in Südostasien, die ihre Lebensbedingungen aktiv verbessern wollen. Im Zentrum ihrer Aufgaben steht die nachhaltige Entwicklung der Lebensbedingungen der Bevölkerung in Muntigunung, im armen und trockenen Nordosten Balis (Indonesien). Für diese Menschen schaffen sie die nötigen Voraussetzungen, dass sie ihre Entwicklung in die eigenen Hände nehmen können.
Die Sicherstellung der nachhaltigen Wasserversorgung bildet dazu das Fundament. Das Ziel: Jeder Person soll über das ganze Jahr täglich 25 Liter Wasser zur Verfügung stehen. Weiter verfolgen wir Entwicklungsmassnahmen in folgenden Bereichen:
– Schaffen von einkommensgenerierenden Aktivitäten. Das Ziel: Ein existenzsichernder Arbeitsplatz für jede der knapp 1000 Familien.
– Verbesserung der Gesundheit. Primäres Ziel: Die Reduktion der hohen Kindersterblichkeit um 50%.
– Einschulung der Kinder. Das Ziel: Jedes Kind soll die Möglichkeit haben, eine adäquate Ausbildung zu geniessen.
Wir fördern den Gedanken «Hilfe zur Selbsthilfe». Projekte werden unter Einbezug und mit der Unterstützung der lokalen Bevölkerung realisiert.
Dank der Arbeit von Zukunft für Kinder müssen Frauen und Kinder nicht mehr in den Touristenzentren betteln um das Überleben ihrer Familien zu sichern. Der Verein schafft für die heranwachsende Generation eine gesündere und lebenswertere Zukunft mit Perspektive. Das Engagement ist fokussiert und die Projekte sind zeitlich limitiert. Mit dem Schritt in die Nachhaltigkeit werden die Projekte an die Bevölkerung übergeben und danach selbständig weitergeführt.

«Muntigunung ist ein exemplarisches Beispiel dafür, welche Auswirkungen fehlender Zugang zu Wasser, zu Ausbildung und zur Gesundheitsvorsorge auf den Zustand der Bevölkerung eines ganzen Gebietes mit 36 Dörfern haben kann. Wir haben uns entschieden, die vielfältigen Problemstellungen der Bevölkerung in einem ganzheitlichen, nachhaltigen und sorgfältig aufeinander abgestimmten Prozess anzugehen und dafür zu sorgen, dass wir unserem Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“ treu bleiben.»

Daniel Elber, Gründer Zukunft für Kinder und Vizepräsident des Vorstandes

Zukunft für Kinder

So kann ich helfen

Legat

Legat

Mitglied- / Gönnerschaft

Mitglied- / Gönnerschaft

Spende

Spende

Begünstigte

  • Familien
  • Frauen
  • Kinder
  • Ländliche Bevölkerung
  • Menschen in Armut
  • Menschen in Not

Tätigkeitsbereiche

  • Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe

Art der Hilfeleistung

  • Beratung, Anlaufstelle, Kontaktnetz
  • Betreuung, medizinische Versorgung, Pflege
  • Bildung
  • Finanzielle Direkthilfe
  • Prävention
  • Selbstermächtigung (Empowerment)

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

Morija

Eine humanitäre, entwicklungsfördernde Organisation

E-Changer

Active dans la coopération par l’échange de personnes, l’association s’engage pour un monde plus solidaire et pour la réduction des inégalités.

Sundance

Förderung solarbetriebener Trinkwasserversorgungen in Mali, Afrika

Stiftung Usthi

Projekte in Indien und Nepal ermöglichen den Zugang zu Bildung und Gesundheit und bieten Schutz vor den Gefahren des Menschenhandels.

ASRA

Hilfe zur Selbsthilfe für Behinderte in den Slums von Delhi, Indien

Stiftung Menschen für Menschen Schweiz

Unabhängige Schweizer Stiftung. Führt in Äthiopien «Hilfe zur Selbstentwicklung» für die notleidende Bevölkerung durch

Kamboo Project

Einsatz für die ländliche kambodschanische Bevölkerung, um deren Lebenslage nachhaltig zu verbessern.

NewTree

Schweizerischer Verein für die Wiederbewaldung im Sahel; Bäume helfen gegen Armut und Desertifikation

Sinnovativ

Stärkt Menschen in der Schweiz und in Afrika durch berufliche und soziale Integration und durch Förderung von nachhaltiger Velomobilität

FSD Fondation Suisse de Déminage

Humanitäre Organisation, die 1997 in Genf gegründet wurde

Internationaler Sozialdienst – Schweiz

Bietet Kindern und Familien, die im transnationalen Kontext mit sozialen und rechtlichen Problemen konfrontiert sind, Unterstützung an.

Offene Hand «Swisshand»

Impuls-Programme zur Armutsüberwindung - Mikrokredite zur Bekämpfung der Armut

International Blue Cross

Programme weltweit, um Menschen zu stärken und sie vor Schäden durch Alkohol- und Drogenkonsum nachhaltig zu schützen

Verein taki mundo

Bietet gehörlosen und hörgeschädigten Kindern eine Zukunftsperspektive und betreut Kinder, die in bescheidenen Verhältnissen aufwachsen.

Iamaneh Schweiz

Entwicklungsorganisation, die sich für die Gesundheit von Frauen und Kindern in Westafrika und Westbalkan einsetzt.