Skip to content

Was suchen Sie?

aha! Allergiezentrum Schweiz

Das Kompetenzzentrum in den Bereichen Allergie, Haut und Asthma, bietet Betroffenen Informationen, Beratung und Schulungen an.

Tätigkeit und Fokus

Die Stiftung aha! Allergiezentrum Schweiz ist eine Non-Profit-Organisation und setzt sich für die Gesundheit und Lebensqualität von über zwei Millionen Allergiebetroffenen in der Schweiz ein. Allergien können die Lebensqualität stark einschränken. Sie manifestieren sich schlimmstenfalls als schwere oder gar lebensbedrohende Krankheiten der Atemwege, der Haut und des Magen-Darmtraktes (beispielsweise allergisches Asthma, Neurodermitis, Lebensmittelallergien). Ein umfangreiches Informationsangebot, individuelle Beratung, Schulungen und weitere Dienstleistungen sollen Betroffene darin unterstützen, die vielfältigen Zusammenhänge bei Allergien besser zu verstehen und Sicherheit im Umgang mit allen Schweregraden von gesundheitlichen Einschränkungen zu gewinnen. Die Dienstleistungen richten sich an Allergikerinnen und Allergiker, aber auch beispielsweise an Eltern von Kindern mit Allergien. Aktive Prävention steht im Vordergrund, ganz besonders bei Kindern und Jugendlichen. Denn das Allergierisiko zeichnet sich in der Regel früh ab. Mit den richtigen Massnahmen zur richtigen Zeit lassen sich Verschlimmerungen der Krankheitsbilder verhindern. Kampagnen, Präventionsprojekte und -botschaften haben zum Ziel, die breite Bevölkerung für die Allergieproblematik zu sensibilisieren und unnötiges Leiden zu verhindern. Die Stiftung aha! Allergiezentrum Schweiz ist eine unabhängige Patientenorganisation mit ISO-Zertifizierung. Als Kompetenzzentrum ist sie auch Anlaufstelle für interessierte Kreise wie Medien, Unternehmen, Bildungsinstitutionen, Behörden, Verbände oder Fachgesellschaften. Sie finanziert sich aus Dienstleistungserträgen, Beiträgen der öffentlichen Hand und Spendengeldern. Die Jahresrechnung ist transparent nach Swiss GAAP FER 21 dargestellt.

So kann ich helfen

Legat

Legat

Mitglied- / Gönnerschaft

Mitglied- / Gönnerschaft

Spende

Spende

Begünstigte

  • Familien
  • gesamte Bevölkerung
  • Menschen mit Krankheit

Tätigkeitsbereiche

  • Gesundheit

Art der Hilfeleistung

  • Beratung, Anlaufstelle, Kontaktnetz
  • Prävention
  • Selbstermächtigung (Empowerment)

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

Rotes Kreuz Basel

Hilfswerk im Dienst der Menschen in Basel

Lungenliga Thurgau

Anlaufstelle für Lungenkranke. Informationen über Atemwegserkrankungen und Engagement in der Prävention.

Rotes Kreuz Neuenburg

Gemeinnützige Organisation, die in gesundheitlichen, sozialen und hümanitären Bereichen hilft.

Stiftung Just for Smiles

Stets das Unmögliche anstreben, damit jede in ihrem Alltag beeinträchtigte Person gleichberechtigt mit anderen leben kann.

Kinder & Gewalt

Unterstützung von Projekten zur Verhütung von Kindesmisshandlung und zur Hilfeleistung nach erfolgter Misshandlung.

Krebsliga Vaud

Beratung und Unterstützung der bei Krebserkrankungen.

Fragile Vaud

Soutien des personnes cérébro-lésées et leurs proches.

Groupe Santé Genève

Promouvoir la santé globale et l’autonomie des personnes vivant avec le VIH/sida.

Lungenliga Zentralschweiz

Zentralschweizerische Gesundheitsorganisation für lungenkranke und atembehinderte Menschen

Die Dargebotene Hand Zürich

Ein offenes Ohr für Menschen in Not – anonym, vertraulich, Tag und Nacht.

Krebsliga Zentralschweiz

Persönliche Beratung und Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen, Prävention und Früherkennung, Wissensvermittlung und Forschungsförderung.

Lungenliga Bern

Kantonale, gemeinnützige Organisation für Lungen- und Langzeitkranke sowie deren Bezugspersonen

Lunge Zürich

Das Kompetenzzentrum für Lungenkrankheiten, Atmung und saubere Luft

Wohnraum für jüngere Behinderte WFJB

Wohnformen für Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung oder Hirnverletzung / Geschützte Arbeitsplätze

hiki Hilfe für hirnverletzte Kinder

Unterstützt und entlastet Familien mit hirnverletzten Kindern. Unbürokratisch und konkret, seit 1986.