Skip to content

Internetbetrüger bei Sammlungen für Australien

Was suchen Sie?

Internetbetrüger versuchen Spenderinnen und Spender mit falschen Angaben als Follower zu gewinnen. Verschiedene Instagram-Accounts wurden bereits gesperrt. Die Masche ist leider nicht neu und kommt immer wieder auf sozialen Medien vor.

Wie die NZZ meldet, wurden verschiedene Instagram Accounts wegen Betrugs gesperrt. Die betrügerischen Accounts versuchten mit falschen Versprechungen, Followers und Likes zu generieren.

Eine gewisse Skepsis ist also angebracht bei Spendenaktionen in den sozialen Medien. Die Zewo empfiehlt darum Spenderinnen und Spendern direkt die Spendenmöglichkeiten der Organisationen zu nutzen, die das Zewo-Gütesiegel tragen. Hier finden Sie die Organisationen, die Ihre Spende für Australien zweckbestimmt, effizient und wirksam einsetzen. Ihre Spende ist hier in guten Händen.